Franklin

Verhandlungssache Genozid : zur Dynamik geschichtspolitischer Deutungskämpfe / Yvonne Robel.

Author/Creator:
Robel, Yvonne, 1977- author.
Publication:
München : Wilhelm Fink, [2013]
Series:
Schriftenreihe "Genozid und Gedächtnis" des Instituts für Diaspora- und Genozidforschung an der Ruhr-Universität Bochum
Schriftenreihe Genozid und Gedächtnis
Format/Description:
Book
445 pages ; 24 cm.
Subjects:
Genocide -- Germany -- History -- 20th century.
Germany -- Ethnic relations.
Germany -- Race relations.
Ethnic relations.
Genocide.
Race relations.
Germany.
Form/Genre:
History.
Contents:
Theoretische Rahmungen
Genozide erinnern
Geschichtspolitisch Sagbares
Nichtsagbares, Vergessenes, Latentes
Die Durchsetzung von Wissen
'Wer' erinnert wo?
Experten und Konsens
Zum Potential des Genozidbegriffs
Genozid : ein sozialwissenschaftlicher oder juristischer Begriff?
Die UN-Konvention als Streitobjekt
Zum historischen Entstehungskontext der UN-Konvention
Strafrechtliche Dimensionen
Politische Sprengkraft : Benennen und Intervenieren
Klassifizierungen von Massengewalt
Geschichtspolitische Konsequenzen I
Moralische Verquickungen
Zündstoff Vergleich
Geschichtspolitische Konsequenzen II
Genozide und Genozidopfer anerkennen
Anerkennbar durch Erkennen
Das 'relevante' Opfer
Der Opferstatus als Aufmerksamkeitsmarker?
Geschichtspolitische Grundlagen
Tendenzen des Shoah-Gedenkens
Shoah-Gedenken im deutschen Selbstverständigungsdiskurs
Periodisierungsversuche
1989 als geschichtspolitische Zäsur?
Nationalisierung negativen Gedenkens
Von der Viktimisierung zur Universalisierung
Shoah-Gedenken und Genoziddiskurse
Erinnerung : national, transnational, universal?
Transnationale Formen kollektiven Erinnerns
Transnationales Erinnern als universelle Anerkennung von Leid?
Transnationale Erinnerungsnormative und -standards als Referenzgrößen
Auf dem Weg zum universellen Opfer?
Auswahl und Handhabung des Materials
Parlamentarische Drucksachen
Quellenformate
Diskursive Verdichtungen im Untersuchungszeitraum
Geschichtspolitik als Aushandlungsgegenstand verschiedener parlamentarischer Ressorts
Gedenkreden
Printmedien
Auswahl der Printmedien und Artikel
Diskursive Höhepunkte
Geschichtspolitik als Feuilletonthema?
Archäologische Beschreibung
Die nationalsozialistischen Genozide : Geschichtspolitische 'Konkurrenzen'?
Bundestag und Bundesrat : zweierlei Gedenken?
Der nationale Holocaust-Gedenktag
Sinti- und Roma- Gedenken im Bundesrat
Die Vergleichbarkeit der nationalsozialistischen Massenverbrechen
Differierende Reichweiten des Holocaust- und Völkermordbegriffs
Opfer verschiedener 'Klassen'?
Transnationale und universelle Referenzen
Universalisierte Konsequenzen für die Gegenwart
Koexistenz des Gedenkens?
Denkmale und deren Widmungen
Ein "Denkmal für die ermordeten Juden Europas"
Der Bundestag entscheidet über das Denkmal
Ein zentrales Roma-Denkmal
Mahnmal oder Denkmal : Mahnen oder Gedenken?
Holocaust-Mahnmaldebatte : 'Opferhierarchien'
Roma-Denkmaldebatte : von 'Opferhierarchien' zu 'Opferkonkurrenzen'
Völkermordvergleich als Affront
Rollenzuweisungen an die Opfergruppen
Sinti und Roma als anerkannte Opfer?
Armenier, Herero und Nama als Genozidopfer : Anerkennung mit Hindernissen?
Die "Bewertung der Massaker an den Armeniern"
Auf dem Weg zum parlamentarischen Gedenkkonsens
Die Vergangenheit als internationaler Skandal
Die Vermeidung des Genozid- und des Anerkennungsbegriffs
Massaker oder Genozid?
Die deutsche (Mit-)Verantwortung
Zuständigkeitsfragen
Die Shoah als diskursiver Bezugspunkt?
Kontinuitätsentwürfe
Geschichtspolitische Bestandsaufnahme
Das "Gedenken an die Opfer des Kolonialkriegs im damaligen Deutsch-Südwestafrika"
Deutschland 'entdeckt' seine Kolonialverbrechen
Postkoloniale lmpulse
'Verantwortung' als Kontinuum stiftender Topos
Kolonialkrieg oder Genozid?
Ein kolonialer Genozid?
Waterberg und Auschwitz
Kontinuität und Singularität als Diskursmuster
Kolonialgeschichte : spezifisch deutsch und doch europäisch
Die 'afrikanischen Opfer'
Nichtbenennen und anerkennen?
Geschichtspolitik als Versöhnungsleistung?
Vergeben, Versöhnen, Helfen : Wiedergutmachung an Herero und Nama
Forderungen nach Wiedergutmachung
'Entschädigung' und Entschuldigung
Völkerrecht als Referenz
Die 'uneinigen' Nachkommen
Eine 'entschädigungsunrelevante' Entschuldigung
Versöhnung als Gegenmodell zu materieller Wiedergutmachung
Versöhnungsgelder als Hilfeleistungen
Diskursive Wechselwirkungen
Genoziderinnerung als EU-Beitrittskriterium für die Türkei
Die Völkermordfrage im EU-Beitrittsprozess
Anerkennungs- und Beitrittsfrage im deutschen Diskurs
Europäische Werte- und Erinnerungsgemeinschaft
Europa als Versöhnungsprojekt
Pamuk als Beitrittshindernis und Brückenbauer
Genoziderinnerung im Europa-Findungsprozess
Geschichtspolitische Annäherungen?
'Versöhnung' als Erwartung, Besänftigung und Grenzmarker
Diskursive Dispositionen von Genoziderinnerung
Grenzen von Anerkennbarkeit
Die Akteursfrage
Geschichtspolitische Verortungen
Genoziderinnern als nationale Selbstverständigung?
Literatur- & Quellenverzeichnis.
Notes:
Includes bibliographical references.
ISBN:
9783770555673 (pbk.)
3770555678 (pbk.)
OCLC:
856902739
Loading...
Location Notes Your Loan Policy
Description Status Barcode Your Loan Policy