Franklin

Gustav Freytag -- Konstellationen des Realismus / Philipp Böttcher.

Author/Creator:
Böttcher, Philipp, author.
Publication:
Berlin ; Boston : De Gruyter, [2018]
Format/Description:
Book
1 online resource (550 pages).
Series:
Deutsche Literatur, Studien und Quellen ; Band 27.
Deutsche Literatur, Studien und Quellen ; Band 27
Status/Location:
Loading...

Options
Location Notes Your Loan Policy

Details

Subjects:
Freytag, Gustav, 1816-1895.
Form/Genre:
Electronic books.
Language:
In German.
Summary:
Die "Allgemeine Deutsche Biographie" urteilte 1904 über den Dichter, Journalisten und Historiker Gustav Freytag (1816-1895), dieser sei "in seiner Gesammterscheinung als deutscher Schriftsteller [...] zeitgemäß und namhaft wie kein anderer". Freytag galt lange als der deutsche Nationaldichter. Die Bedeutung, die ihm von seinen Zeitgenossen und bis weit hinein ins 20. Jahrhundert zugeschrieben wurde, gründet sich in erster Linie auf seine nachmärzlichen Erfolgswerke "Die Journalisten" (1852) und "Soll und Haben" (1855) sowie auf seine Rolle als literaturpolitisch wirkmächtiger Mitherausgeber der Zeitschrift "Die Grenzboten". Ausgehend von Freytags ,Hauptwerk' nimmt die Studie zum einen das Gesamtwerk des Autors, zum anderen charakteristische Kontexte und Konstellationen der Epoche des Realismus in den Blick. Die Arbeit profiliert Freytag als Schlüsselgestalt für die Etablierung des literarischen Realismus nach 1848 und kontextualisiert seine Texte umfassend. Sie verfolgt dabei einen streng historisierenden und quellenzentrierten Ansatz, der politik-, sozial- oder auch presse- und gattungshistorische Interessen mit kanonisierungs-, rezeptionsgeschichtlichen sowie feldtheoretischen Zugängen verknüpft.
Contents:
Frontmatter
Inhaltsverzeichnis
Teil I: Einleitung
1. Gustav Freytag - "Der Herold des deutschen Bürgerthums": Zeitgenössische Bedeutung, Rezeptionsgeschichte und Forschung
2. Gegenstand und Vorgehen
Teil II: Das Lustspiel als bürgerliches Zeitdrama. Gustav Freytags Erfolgskomödie Die Journalisten (1852)
1. Das Lustspiel in der Gattungsdiskussion. Zur Theorie der Komödie um 1850
2. Die Journalisten als Musterkomödie und Erfolgsstück. Rezeptionsgeschichtliche Perspektiven
3. "Die Meisterkomödie des bürgerlichen Liberalismus". Die Journalisten als nachmärzliches Zeitdrama
4. Das Lustspiel des (nachmärzlichen) Journalismus
Teil III: Die Poesie des Prosaischen. Das Feld des Romans und die Literaturpolitik der Grenzboten. Eine Positionsanalyse im Kontext von Soll und Haben
1. Einleitung und Überblick
2. Die Poesie des Prosaischen. Eine neue Position im ,Raum des Möglichen'
3. Die Grenzboten und die feldstrategische Platzierung von Soll und Haben
4. Die Poesie des Prosaischen in Soll und Haben
5. Der ,Grenzboten-Streit' in feldtheoretischer Perspektive
Teil IV: Schluss
1. Zusammenfassung
2. Ausblicke
3. Die ,Poesie des Prosaischen' und ein Ende - ,Deutscher Mondschein'
Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Register
Dank
Notes:
Description based on print version record.
ISBN:
3-11-054027-4
3-11-054177-7
OCLC:
1032690507
Publisher Number:
10.1515/9783110541779 doi