Franklin

Der dritte Mann : die Neuentdeckung eines Filmklassikers / Bert Rebhandl.

Author/Creator:
Rebhandl, Bert, author.
Publication:
Wien : Czernin Verlag, [2019]
Format/Description:
Book
127 pages ; 23 cm
Status/Location:
Loading...

Get It

Details

Subjects:
Reed, Carol, 1906-1976 -- Criticism and interpretation.
Third man (Motion picture).
Reed, Carol, 1906-1976.
Form/Genre:
Criticism, interpretation, etc.
Summary:
'Der dritte Mann' von Carol Reed erweist sich neben seiner ungebrochenen folkloristischen Strahlkraft als Film mit starken Gegenwartsbezügen in puncto Flucht, Migration und Identität. Diese erste umfassende und anschauliche Aufarbeitung des Filmklassikers ist Pflichtlektüre für Filmliebhaber und ein überraschend aktueller Essay über das 20. und 21. Jahrhundert. 1948/49 entstand in den Ruinen des befreiten, aber noch besetzten Österreich der Film 'The Third Man': ein Thriller zwischen Riesenrad und Kanalsystem, mit Orson Welles in einer Paraderolle. Und mit einem Zitherthema, das einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Bert Rebhandl liest diesen Klassiker zum 70. Geburtstag neu und entdeckt zahlreiche, zum Teil verblüffende Facetten. 'Der dritte Mann' ist nicht nur ein Vergnügen für Touristen und Nostalgiker, sondern ein unvermutet aktueller Film über das Europa und die Welt von heute.
Contents:
Zum Geleit
The Third Man : Eine Nacherzählung
Vorspann : Ein Spaziergang durch Wien, vom Westbahnhof zum Riesenrad : Die Stiftgasse 15, Harry Limes Wohnadresse, findet sich im siebten und im ersten Bezirk : Wir folgen einer Karte der kulturellen Geographie
Der unsichtbare Dritte : Im Labyrinth der Anfänge : The Third Man entstand aus vielen ersten Sätzen : Am Ende haben alle auf ihre Weise recht
Eine andere Welt : Der Produzent Alexander Korda ging von Österreich- Ungarn nach Hollywood und kehrte schliesslich nach Europa zurück : In London hatte er die Idee für einen Film in Wien mit dem Thema "Unsichtbare Grenzen"
Dadadadada dada : Anton Karas' Zitherklänge verfolgen The Third Man bis in die Unterwelt : Der Soundtrack ist ein Ohrwurm, der die Musikstadt Wien von manchem Klischee erlöste : und ein neues schufller Film über das Europa und die Welt von heute. Rote Linie : Während Österreich schon auf einen Staatsvertrag drängte, putschten in der Tschechoslowakei die Kommunisten : Die politische Situation im Jahr 1948
Versteckte Botschaft : Der Schriftsteller Graham Greene und der Regisseur Carol Reed waren die Schöpfer von The Third Man : Sie wollten vor allem unterhalten, die Politik wanderte in den Subtext : Mit welcher Ware wird hier wirklich gehandelt?
Schlechte Staatsbürger : Österreicher sind in The Third Man nur Randfiguren : Die heimischen Stars müssen Hausmeister spielen : Hedwig Bleibtreu und Paul Hörbiger haben ihren eigenen Blick auf die Geschichte
Ein literarischer Striptease : Der Westernschreiber Holly Martins soll etwas über James Joyce sagen : Bei einer Kulturveranstaltung verwandeltsich The Third Man in einen Thriller : und wird im selben Moment hochmodernilm über das Europa und die Welt von heute. Die Erfindung der Kuckucksuhr : Orson Welles wurde mitseiner Rolle als Harry Lime unsterblich : Er verlieh der Schurkenfigur später noch mehrere Leben und nahm den historischen Typus des transnationalen Oligarchen vorweg
Falsche Papiere : In der Zeit, in der The Third Man spielt, herrscht in Wien eine Flüchtlingskrise : In einem Staat, der (noch) keiner sein darf treffen Menschen aufeinander, die einen Staat, der sie sein lässt, gut brauchen könnten
Der vierte Mann : Ab wie vielen Mitgliedern wird aus einer Bande eine kriminelle Organisation? : Beim Thema Korruption zeigt sich The Third Man geradezu prophetisch
Verbotene Jagd : Der Westernschreiber Holly Martins bekommt eine Pistole in die Hand und spielt höhere Gerechtigkeit : Triviale Logik und hohe Kunst treffen sich an einem Kreuzeinstieg in die Kanalisationt hochmodernilm über das Europa und die Welt von heute. Nicht versöhnt : Liebe ist ein Gefühl, das gegen die Weltgeschichte keine Chance hat : Dass Anna Schmidt von Holly Martins am Ende immer noch nichts wissen will, liegt nicht nur an ihr
Ausgewählte Literatur
Anmerkungen.
Notes:
Includes bibliographical references.
ISBN:
9783707606775
3707606775
9783707606782
OCLC:
1121193458